Zum Inhalt springen

EXCIMER LAMPE

Wird hochgeladen...

Internationalen Studien zufolge hat UV-Licht mit einer Wellenlänge von 222 nm ähnliche keimtötende Fähigkeiten wie das verbreitetere 254 nm UV-Licht, um Krankheitserreger (Bakterien und Viren) abzutöten oder zu inaktivieren, aber es hat nicht die gleichen schädlichen Wirkungen auf Haut oder Augen als das UV-Licht von 254 nm.

Eine der vielversprechendsten Methoden zur Erzeugung von 222 nm UV-C-Licht ist die Verwendung einer optisch gefilterten Kryptonchlorid (KrCl)-Excimerlampe. Ein starkes elektrisches Feld erzeugt ein Plasma, indem KrCl-Excimermoleküle zwischen den Elektroden angeregt werden. Wenn die Excimermoleküle dissoziieren und innerhalb von Nanosekunden in ihren ursprünglichen Zustand (Grundzustand) zurückkehren, lösen sie die Emission von 222 nm UV-Licht aus.

Ursprung der Benennung Excimer: excited dimer, d.h. angeregtes zweiatomiges Molekül 

Krypton ist ein Edelgas. Edelgase reagieren im Grundzustand nicht. Bei Anregung verbindet sich Chlor mit Kryptongas, um ein zweiatomiges Excimermolekül KrCl zu bilden.