Zum Inhalt springen

UVK

UVK

Viren, Bakterien, Schimmelpilze, Sporen, Pilze usw. können in feuchten und dunklen HVAC Systemen schnell wachsen und sich über die Klimaanlagen in allen Gebäudeteilen verteilen, wodurch Ihr Raumklima ansteckend wird. Unsere im Kanal installierten Luftdesinfektionsgeräte inaktivieren die pathogenen Mikroorganismen „on the fly“. Facility Manager sollten nachdrücklich erwägen, diese Technologie in ihre Gebäude zu integrieren.

Funktionsprinzip

Durch die parallele Installation der Lampen zum Luftstrom können wir eine längere Kontakzeit (Verweilzeit) zwischen den Mikroorganismen und dem UVC-Licht gewährleisten:

Zur Abtötung von Mikroorganismen wird im Allgemeinen eine Strahlungsdosis von 10 bis 100 Ws/m² benötigt, wobei einzelne Organismen sehr unterschiedliche Strahlungsempfindlichkeiten aufweisen, die von 7 Ws/m² (Escherichia coli) bis zu 1.000 Ws/m² (Pilze) reichen können. Die Wirkung der UVC-Strahlung auf Corona-Viren ist bekannt. Die D10-Dosis liegt bei etwa 40 Ws/m². Als D10-Werte bezeichnet man die UV-Dosis, die eine bestimmte Ausgangskeimanzahl um 90% vermindert.

Eigenschaften, Vorteile:

  • können leicht auch in bestehendes Kanalsystem leicht integriert werden
  • gewünschte keimtötende UV-Dosis können konfiguriert werden
  • chemi- und ozonfreie Desinfektion
  • innovative Steuerung sorgt für sicheren Betrieb
  • verbessern die Raumqualität
  • zerstören die gesundheitsschädlichen Krankheitserreger
  • helfen, das Sick-Building-Syndrom zu beseitigen
  • verbessern das Wohlbefinden
  • reduzieren die Wartungskosten von HVAC Systemen