Zum Inhalt springen

UVO OZONISATOR

UVO 140
UVO 210

Die Ozonbehandlung der Raumluft ist heute ein weit verbreitetes Luftreinigungs- und Desinfektionsverfahren. Unsere Geräte verwenden VUV-Licht zur Ozonproduktion und nicht die Koronaentladung. Wir müssen keine Luftaufbereitungssysteme (Lufttrockner oder Sauerstoffkonzentrator) verwenden, die zusätzlichen Kosten und Wartung erfordern. Der UV-Ozongenerator erzeugt im Gegensatz zum Ozongenerator mit Koronaentladungsverfahren keine schädlichen Stickstoffnebenprodukte und funktioniert auch in feuchter Luft sehr gut. In unserem Fall verbinden die Elektronen das Ozonmolekül im bindenden Molekülorbital (bonding orbital), während sie im Fall der Koronaentladung meist in einem anti-bindenden Orbital (anti-bonding orbital) zirkulieren. Wobei die Ozonmoleküle im letzteren Fall zwar eine höhere Energie haben, können jedoch gefährlich sein, da sie ihre Zersetzungseigenschaften unerwartet und mit großer Kraft ausüben können, wo wir das eben gar nicht erwartet haben.
Der Hauptvorteil von Ozon gegenüber anderen Behandlungsmethoden zur Luftdesinfektion liegt darin, dass Ozon große Luftmengen effizient behandeln kann. Ein Gas, das in jede Ecke des Raumes gelangen kann, um den gesamten Raum effektiv zu desinfizieren. Es zeichnet sich durch sehr starke Oxidation und gute Penetrationsfähigkeit aus. Da Ozon sehr instabil ist, fällt das nicht verwendete Ozon schnell zurück in seine ursprüngliche Form, Sauerstofferstoff (O2), und hinterlässt keine schädlichen Nebenprodukte nach der Desinfektion. Das Gerät wird für den Einsatz in Wohnungen, Industriegebäuden, Restaurantküchen, Arztpraxen, Umkleidekabinen und Fitnessstudios, Lebensmittellagern und allen Räumen empfohlen, in denen saubere Luft frei von Krankheitserregern und unangenehmen Gerüchen benötigt wird.

Funktionsprinzip

Eine große Menge Ozon wird aus dem Sauerstoffgehalt der Umgebungsluft mit Verwendung von VUV-Lampen erzeugt, die auf eine Wellenlänge von 185 nm eingestellt sind:

Ein einzelnes Sauerstoffatom (O) wird durch die Photolyse gebildet, wenn die Vakuum-UV-Strahlung im Wellenbereich von 185nm das Sauerstoffmolekül (O₂) in zwei Sauerstoffatome aufspaltet. Es verbindet sich dann leicht mit einem Sauerstoffmolekül (O₂), um ein Ozonmolekül (O₃) zu bilden. Ozon ist ein instabiles Molekül aufgrund einer schwachen Bindung, die das dritte Sauerstoffatom hält. Diese Instabilität macht Ozon natürlich zu einem stark oxidierende Desinfektions- und Desodorierungsmittelmittel. Oxidation tritt auf, wenn Ozonmoleküle mit oxidierbaren Substanzen in Kontakt kommen, einschließlich Mikroorganismen (pathogene Bakterien, Viren und Schimmelpilze) sowie organischen und anorganischen Verbindungen. Einige Beispiele für die desodorierende Wirkung von Ozon:

Die Strahlung der verwendeten VUV-Lampen (185nm +254nm) ermöglicht nicht nur die Ozonproduktion, sondern auch bei der Strahlung UV-C Licht bei 254nm, hat eine starke keimtötende desinfizierende Wirkung. Die synergetische Kombination von 185nm und 254nm Strahlungen ist sehr effektiv bei der Zerstörung von Bakterien und Viren.

Nach Eingabe der Ozonmenge, die in den zu behandelnden Raum eingebracht wird, werden sich die Ozonerzeugungslampen nach dem Abschluss des zeitgesteuerten Behandlungsprozesses automatisch ausgeschaltet. Nur die Ventilatoren bleiben im Betrieb, um den Abbau des restlichen Ozons zu unterstützen, das nicht in der Behandlung verwendet wird. Das vom R-FILTER erzeugte Ozon wandelt sich schnell wieder in seine ursprüngliche Form, Sauerstoff (O2), mit einer Halbwertzeit von bis zu 30-50 Minuten um, wenn es nicht an Behandlungsvorgängen beteiligt ist und hinterlässt keine schädlichen Rückstände. Je höher die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des zu behandelnden Raums ist und je dynamischer der Luftstrom ist, desto kürzer ist die Halbwertszeit und desto schneller können Sie den behandelten Raum betreten.
Nach Abschluss der Behandlung lässt das Gerät die Ventilatoren weitere 4 Stunden lang laufen, wodurch der Abbau des in der Behandlung nicht verwendeten Restozons erhöht wird. Wenn Sie dann den behandelten Raum betreten, müssen Sie ihn sofort gut lüften.

Eigenschaften, Vorteile:

  • die Raumluft als auch alle Oberflächen wirksam zu desinfizieren
  • automatischer Ozonabbauzyklus
  • Programm an Raumgröße anpassbar (bis 1000m3)
  • kombinierte Wirkung von Photolyse und Ozonolyse
  • im Gegensatz zu Koronaentladungsmodellen produziert kein Stickstoffdioxid
  • unempfindlich gegenüber der Luftfeuchtigkeit
  • tragbares Gerät
  • kostengünstig
  • minimaler Wartungsbedarf, chemiefreie Desinfektion

Die Datenblätter der UVS Geräte, geklickt auf den Namen des Typs, können im PDF-Format heruntergeladen werden: