Zum Inhalt springen

UVT

UVT

Behandlung und Entkeimung der Raumluft von geschlossenen Räumen (Krankenhaus, Industrieanlagen, usw.)

Der eigene Ventilator der Anlage lässt die zu entkeimende Raumluft durch das Innere der Anlage zirkulieren, während keimtötende UV-Lampen mithilfe eines Fotokatalysators, die in der Luft befindlichen Krankheitserreger (Viren, Bakterien, Pilzsporen) vernichten. Die Anlage wird an der Raumdecke aufgehängt.

Funktionsprinzip

In unseren für Industriezweck entwickelten, an der Decke aufhängbaren Entkeimungsanlagen verwenden wir auch mit Titandioxid beschicktete Oberfläche als Photokatalysator. Der synergistische Effekt von UV-C-Licht und TiO2-Photokatalysator wird genutzt. Die Luftzirkulation des zu entkeimenden und desodorierenden Raumes erfolgt durch Ventilatoren. Die Luft wird zunächst einem entkeimenden UV-C Licht ausgesetzt, dann strömt den von der Ultraviolettstrahlung aktiv werdende Photokatalysator berührend weiter.

An der mit TiO2 beschickteten Oberfläche findet der folgende Luftreinigungsprozess statt:

Die obige Beschichtung ist ein Halbleiter und wenn Licht mit einer bestimmten Wellenlänge auf Titandioxid trifft, werden Elektronen (e–) aus dem Valenzband in das Leitungsband überführt. Gleichzeitig entstehen im Valenzband Elektronenlöcher (h+). Die Löcher oxidieren stark, während die Elektronen stark reduzierend wirken. Aus dem Wasser entstehen hochreaktive Hydroxylradikale (·OH) und aus dem Luftsauerstoff reaktive Superoxidradikale (·O₂ˉ). Als Ergebnis werden die Verunreinigungen abgebaut. Die ultravioletten Strahlen verändern die DNA-Struktur von Mikroorganismen und bewirken deren Zerstörung. Mikroben und organische Stoffe werden zu Wasser und Kohlendioxid mineralisiert. Die TiO2-Beschichtung nutzt sich nicht ab und bleibt dauerhaft funktionsfähig.

Ein "Schnittbild" über die Degradation der Flüchtigen Organischen Verbindungen:

Eigenschaften, Vorteile:

  • UV-Licht und Photokatalysator wirken synergistisch
  • hohe Entkeimungsgrad
  • flüchtige organische und anorganische Verbindungen, Geruchstoffen, werden unter Bildung von Wasser und Kohlendioxid mineralisiert
  • reduziert die Atemwegserkrankungen
  • chemi- und ozonfrei
  • enthält keinen Filter
  • minimaler Wartungsaufwand
  • Gehäuse aus Edelstahl, keine Korrosionsgefahr
  • einfache Installation